Gesellenprüfung erfolgreich bestanden

2019 Maide GesellenstückMaide Afsar unsere neue Gesellin

Wir freuen uns, dass im Herbst 2020 wieder eine Ausbildung zum Goldschmied erfolgreich bei uns im Haus abgeschlossen wurde.  Maide Afsar hat Ihren Traumjob gefunden und bleibt nach der Prüfung zur Goldschmiedegesellin bei uns in der Goldschmiedewerkstatt weiterhin tätig.

Maide wurde 1996 türkischstämmig in Eggenfelden geboren und hat noch zwei Schwestern. Schon früh war ihr klar, dass sie einen beruflich handwerklich-technischen Weg einschlagen möchte und ging nach der Realschule in Pfarrkirchen  auf die FOS. Dort absolvierte sie ein Praktikum in einem technischen Betrieb, wo sie zugegeben an großen Maschinen feilen, sägen und fräsen ausprobieren konnte und erste praktische Erfahrung sammelte. Weil ihre Schwester in Straubing auf die FOS ging, wechselte sie nicht nur die Schule, sondern auch die Fachrichtung und führte ihre schulische Ausbildung mit dem Schwerpunkt Gestaltung weiter. In Straubing gibt es eine Besonderheit – die Schüler dieser Fachrichtung müssen nicht ins Praktikum sondern erhalten die fachpraktische Ausbildung direkt an der Schule. Dort stellte Maide zum Beispiel auch schon Schmuck aus Porzellan her! Nach dem erfolgreich bestandenen Fachabitur machte Maide ein Jahr Pause und schnupperte in mehrere Berufe. Auch der Beruf Goldschmied rutschte nach Recherchen in ihren Fokus.

Aber tatsächlich kam es nur durch einen Zufall zu einer Bewerbung bei der Goldschmiede Leser! Auf der Fahrt nach Regensburg mit Ihrer Freundin kam Maide mit ihr ins Gespräch, die ausgebildete Goldschmiedin war und wusste, dass die Goldschmiede Leser eine Ausbildungsstelle ausgeschrieben hatte. Für Maide war sofort klar – hier muss Sie schnellstmöglich eine Bewerbung abgeben. Bereits eine Woche nach dem Probearbeitstag wurde der Ausbildungsvertrag unterschrieben.

Maide sagt über Ihre Ausbildungszeit, dass Sie sich „weiterentwickelt hat und viel selbständiger geworden ist. Der Beruf ist sehr abwechslungsreich und gerade für Frauen macht kreatives Arbeiten mit Schmuck sehr viel Spaß“. Besonders gefallen hat ihr während dieser Zeit auch, dass zwei weitere Auszubildende bei Leser auch die gemeinsamen Blockschulbesuche in München erleichtert haben. Gemeinsam mit den beiden weiteren Auszubildenden Rebecca und Arpad wurden Fahrgemeinschaften gebildet, bei den Lernaufgaben gegenseitig unterstützt und ist auch eine Freundschaft mit gegenseitiger Unterstützung entstanden. Durch das Fachabitur konnte Maide ein halbes Jahr verkürzen.

Die Entscheidung nach der Ausbildung bei Leser zu bleiben fiel Maide deshalb auch nicht schwer. Das familiäre und kollegiale Umfeld ist genauso wichtig, wie die Möglichkeit eigenständig zu arbeiten. Nachdem Maide während Ihrer Ausbildung geheiratet hat, sind Ihre Wurzeln auch privat in Straubing und somit wurde die Gäubodenstadt ihr richtiges Zuhause.

Und ein weiteres Berufsziel hat sie bereits auch schon. Die Spezialausbildung zur Edelsteinfasserin wird bald in Angriff genommen! Wir freuen uns, mit Maide eine ambitionierte Mitarbeiterin im Team zu haben, die sich voll und ganz mit Beruf und Betrieb identifiziert. Wir wünschen Ihr auf Ihrem weiteren Lebensweg alles Gute und unterstützen sie beruflich gerne mit Rat und Tat. In einer Goldschmiedewerkstatt gibt es keine Routinen – neue Schmuckstücke, neue Kreationen, neue Materialien! Ein Beruf der viel Faszination mit sich bringt. 

Leser

Tags: Ausbildung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.